Archiv des Autors: Thilo Mühlisch

Übersichtskalender „die Kirche“ für 2022 ist da

Wie in jedem Jahr, wir der praktische Übersichtskalender in die Ausgabe zum Reformationsausgabe der Kirchenzeitung für alle Abonnenten gelegt.

Wer auch in den Genuss dieses praktischen DIN A3 Kalenders für das Jahr 2022 kommen will, kann auch im Shop den Kalender bestellen und sich zuschicken lassen.

Die Wochennummerierungen, die Bezeichnungen der Kirchensonntage und alle Ferien sind im Kalender enthalten. die Monatssprüche ebenfalls.

Der Versand des Kalenders kostet 1,55 Euro, der Kalender selbst kostet 0,50 Euro.

Sie können den Kalender hier bestellen.

 

THEMA Trauer bewältigen - Trauer zulassen. Menschen und ihre Trauer. Mit der Trauer leben.

Der Welthospiztag ist am 14. November

Der Welthospiztag ist am 14. November. Hospize sind Orte, an denen immer gestorben wird. Wie bewältigen die Zurückgebliebenden Trauer? Im THEMA-Heft  „Trauer bewältigen“ gehen verschiedene Autoren dieser Frage nach. Hier können Sie das Heft bestellen.

Sterben und Sterbebegleitung sind Themen, die ungern angesprochen werden. Aber jeden Menschen betrifft dieses Thema. Wir möchten Sie ermutigen, darüber zu sprechen. Je mehr über dieses Thema geredet wird, desto erklärbarer wird es.

Das Lazarus-Hospiz in Berlin veranstaltet regelmäßig Informationsabende über viele Themen rund um das Sterben und die Sterbe-und Trauerbewältigung. Der Newsletter ist eine gute Handreichung.

 

Jizchak Schwesenz

Jüdischer Lehrer in der Illegalität im Dritten Reich

Ein Jüdischer Lehrer in der Illegalität im Dritten Reich

Am 10. Oktober 2021 um 8.35 Uhr geht es im Deutschlandfunk in der Sendereihe „Am Sonntagmorgen“ um „Jugendliche in der Illegalität“. Ganz zentral wird Barbara Zillmann über die Schwersenz-Gruppe sprechen. Jizchak Schwersenz und seine Schüler gingen während der Nazizeit in den Untergrund, um Widerstand gegen das Regime zu leisten. Ein spannendes Thema noch heute! In unserem Verlag sind die Bücher von Jizchak Schwersenz noch erhältlich:

Zwischen Heimat und Exil- Jüdischer Widerstand im Dritten Reich – ein jüdischer Lehrer erinnert sich

Die versteckte Gruppe – jüdischer Widerstand im Dritten Reich- ein Zeitzeugenbericht 

Beide autobiografischen Bücher handeln vom Überleben und WIderstand leisten während der Nazi-Zeit.

 

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland,

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freund*innen der Buchkunst und des Buchhandels,

„…auch der stationäre Buchhandel ist von der Flutkatastrophe in den Regionen betroffen . Nach den ersten Aufräumarbeiten werden die Buchhändler*innen mit ihren Teams und Familien versuchen, das Geschäft wieder aufzubauen. Doch das kostet Geld und Zeit. Wann werden sie wie gewohnt mit Büchern und Spielwaren handeln können? Kommt Kundschaft in eine zerstörte Stadt? Wer die betroffenen Menschen finanziell unterstützen möchte, hilft am besten mit einer Spende an das Sozialwerk.“  (aus Börsenblatt Nr. 29 vom 22.7. Seite 5)

Bei Fragen schicken Sie eine mail an sozialwerk@boev.de

Sozialwerk des Deutschen Buchhandels

Stichwort „Hochwasser 2021“

Sparkasse Frankfurt

IBAN: DE 71 5005 0201 0000 2415 55

Traut Euch

Am 24. Juli 2021 findet der Christopher Street Day statt. Aufgrund der Corona-Pandemie sind wenige Wagen unterwegs, der Partycharakter wird duch eine politische Demonstration mit Reden ersetzt. Viele Kirchen bieten Andachten und Gottesdienste an und beteiligen sich aktiv in diesem Jahr. So auch die EKBO.

Wir empfehlen den Titel „Traut Euch“ von Herausgeberin Eva Harasta.

 

Carl Gustav Jung von Elke Endraß

Carl Gustav Jung

Carl Gustav Jung

Er war Psychologe und Pfarrerssohn. Vor 60 jahren am 6. Juni 1961 starb C. G. Jung.

Die „Begegnung mit der inneren Wirklichkeit“ hat den Pfarrersohn nie losgelassen. Die Ergebnisse seiner Beschäftigung mit der Seele bilden bis heute die Grundlage der Tiefenpsychologie und vieler anderen psychologischen Methoden. Seine Erkenntnisse bezog Jung aus seiner Praxis, in der neben anderen auch Hermann Hesse Hilfe suchte. Bei seinen Studien bezog sich C.G. Jung immer auch religiöse Aspekte ein; so hat er nicht nur der Psychologie, sondern auch der Theologie, Literatur und Kunst wichtige Impulse gegeben.

Wir empfehlen Ihnen das Porträt von Elke Endraß, das hier in unserem Verlag erschien:

Carl Gustav Jung

 

Auguste Victoria – die letzte deutsche Kaiserin

Am 19. April 1921 stirbt die letzte deutsche Kaiserin im Exil. Wie von einer kleinen Provinzprinzessin eine Kaiserin der Herzen wurde, beschreibt Angelika Obert in Ihrem Porträt zur „Kirchenjuste“, wie Sie gerne in Berlin genannt wurde. Immerhin „schenkte“ Sie der Stadt über 60 Kirchen und gründete die „Evangelische Frauenfürsorge“.

Das ZDF hat einen Beitrag über die letzte deutsche Kaiserin zu deren 100. Todestag im Programm: https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/auguste-victoria–deutschlands-letzte-kaiserin-100.html Auch unsere Autorin Angelika Obert kommt hier zu Wort.

Der Titel „Auguste Victoria“ ist im Buchhandel und bei uns im Webshop erhältlich.

Die ISBN: 978-3-88981-312-1 für 14,95 Euro.

Frisch aus der Druckerei: Gudrun Althausen

Auf 250 Seiten zwischen festen Buchseiten ist das Leben und Arbeiten von Gudrun Althausen festgehalten. Sie engagierte sich für eine geschwisterliche Kirche und war eine Wegbereiterin der feministischen Theologie in der DDR.

Das Buch ist jetzt ausgeliefert und kann überall im Handel bestellt werden.Gudrun Althausen Alle Infos zum Buch hier

Die Personen der Passionsgeschichte

Passionszeit: innehalten

Passionszeit und Corona. Letzteres immer noch. In Berlin durften die Buchläden öffnen, jetzt sind auch in anderen Bundesländern die Buchläden wieder geöffnet. Helfen Sie den regionalen Läden vor Ort. Informieren Sie sich im Netz und kaufen dann bei Ihrem Buchhändler des Vertrauens. Umgekehrt macht es keinen Sinn.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und gerade in der Passionszeit Zuversicht.

Wer mehr über die Personen der Passionsgeschichte erfahren will, dem sei das THEMA-Heft ans Herz gelegt.

100 Jahre Wichern

Der Wichern-Verlag wünscht ein neues gutes Jahr 2021

Wir wünschen Ihnen ein gutes und gesundes Jahr 2021.

Lassen Sie sich durch neue Publikationen inspirieren. Das Buch „Die Uhr der Versöhnung“ erschien kurz vor Weihnachten und ist schon vergriffen. Ein guter Anfang für das Jahr 2021 mit dem ersten Nachdruck. Der Titel „Gudrun Althausen“ wird im Januar in der Auslieferung sein und der erste Titel des Jahres 2021.

Der Kirchenkalender 2021 und der Diakonenkalender 2021 sind noch lieferbar. Besuchen Sie Ihre Buchhandlungen vor Ort oder bestellen Sie bei Ihren Buchhändlern. So helfen Sie dem Einzelhandel.

Bleiben Sie gesund und behütet. Ihr hundertjähriger Wichern-Verlag

Alleinerziehende Familien

Alleinerziehende Familien in Gesellschaft, Kirche und Diakonie

Frisch aus der Druckpresse das Buch für alle, die die alleinerziehenden Familien wertschätzen und würdigen.

Für alle Menschen, die selbst ein alleinerziehender Teil einer Familie ist und für für Sozialarbeiter:innen, Diakon:innen, Berufstätige in sozial-diakonischem Kontext.

Die Herausgeber:innen Ralph Charbonnier, Ulrike Gebelein, Astrid Giebel und Insa Schöningh lassen von der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey bis betroffene Väter und Mütter zu Wort kommen.

Mehr Informationen zum Buch hier

. Alleinerziehende Familien

ISBN: 978-3-88981-455-5 Preis: 30 Euro Jetzt in Ihrer Buchhandlung!

Auslage 100 Jahre WIchern-Verlagn

100 Jahre Wichern-Verlag

Am 1. Oktober kann gefeiert werden- und zu unserem runden Geburtstag gibt es gleich einen ganz modernen Pop-up-store..auf

www.instagram.com/wichern.verlag/ Schaut einfach rein in unseres modernes Haus.

In der Ausgabe 39/20 der Kirchenzeitung „die Kirche“ gehen wir einhundert Jahre zurück und wandern bis ins Hier und Jetzt. Langweilig war es nie.

https://die-kirche.de/news-detail/nachricht/ein-verlag-im-wandel-der-zeiten.html

Die Bücher im Archiv aus den 20-er Jahren zeugen von der Not der Menschen in dieser Zeit. Es geht um Fürsorge in allen Lebenslagen. Der liebe Gott ist immer dabei.

Heute wie damals mühte man sich, den Menschen das Evangelium als Richtschnur näher zu bringen. Die Gottlosigkeit war schon damals ein Problem der Kirchen.