Friedrich Winter: Weg hast du allerwegen

19,95  inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Friedrich Winter: Weg hast du allerwegen Autobiografie eines ostdeutschen Theologen

Artikelnummer: 393 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Friedrich Winter: Weg hast du allerwegen

Friedrich Winter: Weg hast du allerwegen ist ist eine Autobiografie.

Zum Buch:

Den aufrechten Gang lernen.
Friedrich WInter, 1927 in Soest als sechstes Kind einer Pfarrersfamilie geboren, musste als Siebzehnjähriger mit an die Ostfront. Er schildert seine Erlebnisse und Gedanken als Jugendlicher während des Zweiten Weltkriegs. Später erlebte der junge promovierte Studentenpfarrer die Nachkriegszeit und die angespannte Lage in der DDR – und fand die Frau, mit der er bis heute sein Leben teilt. Nach seiner Tätigkeit als Hochschullehrer nahm er als Propst in Ost-Berlin brisante seelsorgerliche Aufgaben wahr und hielt die Verbindung zur Kirche in West-Berlin.
Friedrich Winter gibt Einblicke in sein privates Leben als Ehemann, vierfacher Vater, aktiver Ruheständler und Seelsorger. Vor allem ist seine Autobiografie aber ein bewegender Beitrag zur kirchlichen Zeitgeschichte nach 1945.

Ich lernte das Einsamsein in neuer Form kennen. Es gab Tage, da sprach ich nur wenige Sätze mit meiner Wirtin, aber war im Übrigen stumm und allein. Nur eine neugierige Nachbarin, die tagsüber die gesamte Straße beobachtete, stellte fest, dass ich, der zukünftige Pastor, ab und zu Lieder pfiff.
Friedrich Winter

Reinlesen

Bibliographie:

Friedrich Winter
„Weg hast du allerwegen“

Ein Leben als Theologe im Osten Deutschlands
320 Seiten, kartoniert
Euro 19,95
ISBN 978-3-88981-393-0

Zum Autor:

Friedrich Winter, Dr. theol. geboren 1927 in Soest/Westfalen, ab 1984 Dozent für praktische Theologie am Ost-Berliner Sprachenkonvikt (Kirchliche Hochschule). Von 1973 bis 1984 war er Propst im Konsistorium der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg (Ost) und von 1986 bis 1991 Präsident der Kirchenkanzlei der Evangelischen Kirche der Union (Ost).

Das könnte dir auch gefallen …